Berichte - Neues Projekt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte

Kreuzweg in Höven 16.04.

Die kfd Höven und kfd Osterwick laden gemeinsam herzlich zum Kreuzweg in Höven ein. Am Dienstag, den 16.04., treffen sich alle Frauen an der Marien-Kirche in Höven und starten um 14.30 Uhr. Die Frauen aus Osterwick bilden Fahrgemeinschaften. Sie treffen sich am Parkplatz „Ächter de Kiärk“ und fahren um 14 Uhr nach Höven. Nach dem Kreuzweg wird gemeinschaftlich Kaffee getrunken. Anmeldungen für Osterwick nimmt ab sofort Maria Rottmann unter Tel. 02547-289 entgegen.

 
Frühlingsfest 28.04.

Am 28. April findet das Frühlingsfest in Osterwick, statt. Die kfd Osterwick organisiert wieder die Cafeteria, wo selbstgebackene Kuchen und Torten reichhaltig angeboten werden. Der Kuchen kann im Rathaus vor Ort verzehrt oder zum Mitnehmen gekauft werden. Der Erlös kommt der Missionsstation in Malawi zugute. Seit vielen Jahren wird diese von der kfd Osterwick unterstützt. Diese Unterstützung ist sehr wichtig für die Menschen, damit sie Zugang zu Bildung und gesundheitlicher Aufklärung erhalten und die Kinder einen guten Start in das Leben bekommen. Zusätzlich wurden beim dem Wirbelsturm Idai im März sehr viele Menschen obdachlos, etliche Menschen starben. Sie sind existenziell gefährdet, das ganze Ausmaß erdrückend. Die Überschwemmungen gefährden die Ernte. Kuchenspenden sind herzlich willkommen. Wer noch einen Kuchen backen möchte, meldet sich bitte bei Maria Rottmann unter Tel. 02547-289. Die Kuchen können ab 10 Uhr abgegeben werden. Noch ein wichtiger Hinweis: bitte die Tortenplatten beschriften, damit diese zum Besitzer zurück finden.

Dankeschön-Fahrt für alle Aktiven Frauen und Bezirksfrauen der kfd Osterwick 27.05.

Die kfd Osterwick möchte sich herzlich bei ALLEN Aktiven Frauen und Bezirksfrauen bedanken und lädt zur Dankeschön-Fahrt am 27. Mai ein. In diesem Jahr fahren die Frauen zum DOC nach Ochtrup. Der Bus fährt um 14 Uhr vom Parkplatz „Ächter de Kiärk“ los. Im Restaurant Beltmanns werden die Teilnehmerinnen zum Kaffee und Kuchen erwartet. Ca. 16 Uhr gibt es für die Gruppe Informationen zur Entstehungsgeschichte des Outlets sowie eine Führung. Bis ca. 18.30 Uhr können die Frauen zum Shoppen nutzen. Auf der Rückfahrt hält der Bus beim Restaurant Leuters in Metelen. Dort endet der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen. Anschließend fahren die Frauen wieder nach Osterwick. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden am 06. 05. nach der Messe um 9.15 Uhr im Pfarrheim entgegen genommen. Sofern noch Plätze frei sind, können sich Frauen telefonisch bei Maria Rottmann unter 02547-289 ab dem Nachmittag des 06.05. oder später, anmelden.  


Mit der kfd Osterwick 2 Tage nach Hannover 10. +11.07.2019

Die kfd Osterwick bietet in diesem Jahr wieder eine 2-Tages-Fahrt mit dem Bus an. Das Ziel ist Hannover. Der Bus fährt am Mittwoch, den 10.07., um 7.30 Uhr vom Parkplatz „Ächter de Kiärk“ los. Gegen 9 Uhr wird ein gemeinsames Frühstück eingenommen. Gegen 10 Uhr geht es weiter Richtung Hannover. Um ca. 12.30 Uhr startet die 2-stündige Rundfahrt/ Rundgang, anschließend fährt die Gruppe zum 4-Sterne Hotel. Das Hotel liegt direkt am Zentrum. Den Rest des Nachmittages haben die Frauen zur freien Verfügung. Zum gemeinsamen Abendessen treffen sich die Frauen in einem nahegelegenen Brauhaus. Am Donnerstag werden die Koffer nach dem gemeinsamen Frühstück in den Bus verladen. Bis ca. 12 Uhr haben die Teilnehmerinnen Zeit, Hannover zu erkunden wie z. B. Einkaufszone und Altstadt. Anschließend fährt der Bus zu den Herrenhäuser Gärten , wo auch eine Besichtigung angeboten wird. Gegen 16.45 Uhr tritt die Reisegruppe die Rückreise an und wird mit einem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen lassen. Der Bus erreicht gegen 21.30 Uhr Osterwick. Kurzfristige Änderungen im Programm unter Vorbehalt. Der Gesamtpreis pro Person beträgt 150,- € (im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag von 25,- €). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen sowie eine Anzahlung von 50,- € werden am Freitag, den 10.05., um 17 Uhr im Pfarrheim entgegen genommen. Für die Restzahlung wird ein Überweisungsträger vorbereitet.


 Maiandacht 14.05.

Am 14. Mai findet die Maiandacht statt, wozu die kfd Osterwick herzlich einlädt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr beim Bildstock Veltkamp, von Galen-Straße. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Nach der Maiandacht besteht die Möglichkeit, nette Gespräche zu führen.

 
Alles nur Theater vom 02. – 04.04.2019

 
Die „Theaterwoche“ der kfd Osterwick vom 02.-04.04. hat das Ziel erreicht. Die Besucherinnen und Besucher konnten einen unbeschwerten Nachmittag bzw. Abend geniessen. In verschiedenen Sketchen mussten die Lachmuskeln Schwerstarbeit leisten. In diesem Jahr gab es Erinnerungen an Heinz Erhardt. Da war es mehr als klar, dass die Begrüßung Heinz Erhardt und der Hausmeister übernahmen, nach dem Motto „Darf ich mal reinkommen“. Nach der Begrüßung sorgte das Haus Grüner für das leibliche Wohl. Danach ging es auf plattdeutsch mit „Hännes und Ziska“ los, die eine Lösung für den Wachstums-Stopp der Familie suchten. Das Publikum erlebte dabei eine Premiere: eine Kinderschar unterstützte die Schauspielerinnen bei diesem Sketch. In diesem Jahr gab es eine Neuerung: Ulla Schwarzkopf kümmerte sich um die Perücken und Maske. Wenn eine auf Reisen geht, kann man was erleben. So auch bei der Zugfahrt , wo die eine Reisende alle Hände voll zu tun hat und die Andere unfreiwillig den Vollservice übernehmen musste. Beim „Fernsehen ohne Gebühr“ wurden die Nachbarn und ihre Besucher genauestens unter die Lupe genommen und durch „das Fenster“ beobachtet, wer wann wo mit wem….. Dies führte zu diversen Irritationen und einer schmerzlichen Erfahrung im Geldbeutel. Manchmal kommt es auf die genaue Aussprache an, dies merkte das Publikum beim nächsten Sketch, als es um die Einladung zu einer Party ging. So verwandelte sich das Gastgeschenk Buschtier bei der Dessous-Party in ein Bustier. „Matta & Lisbett“ nahmen in ihrer gewohnten Art Alltagsprobleme auf`s Korn, natürlich gekleidet in ihrem markanten Outfit. Die Zeilen entstammen aus der Feder von Lieschen Schönnebeck. Im nächsten Stück wurde eine Szene nachgestellt, wo Räuber die friedliche Idylle auf einem Bauernhof erheblich störten. „Im Kindergarten“ bereitete das Anziehen von Gummistiefel und Handschuhe so einige Probleme, was die Erzieherin zum Verzweifeln brachte. Auch das Backen kam nicht zu kurz. Das Publikum durfte miterleben, wie der „Hugo-Kuchen“ live zubereitet wurde. Die Überprüfung der Qualität funktionierte auf hoch- und plattdeutsch. In Sachen Geld war „Die Postbotin“ unterwegs. Dort wurde der Unterschied zwischen dienstlich und privat und die Einhaltung der Dienstvorschriften deutlich, aber nur so lange, wie man im Dienst ist. Kurz und knackig folgten 4 Sketche. Auf Plattdeutsch wurde jedem deutlich, wie gut es ist, wenn man Geld auf der Bank liegen hat. Bei „Der Vererbung“ konnte der Sohn seine Nichtversetzung in der Schule dem Vater clever beibringen. „Auf dem Bahnhof“ gab es zwischen Mutter und Tochter leichte Probleme bei der Wortwahl. Und „Beim Tierarzt“ endeten die Flirtversuche in einem Desaster. Das Finale begleitete die Besucher mittels Zeitmaschine in die verschiedenen Musikepochen, inclusive Zugabe. Wer auf den Geschmack gekommen ist hat im nächsten Frühjahr die Möglichkeit, dabei zu sein, wenn es wieder heißt: Alles nur Theater.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü